Hintergrund
JkDefragGUI Logo  JkDefragGUI
english version   English Translation
gültiges XHTML
gültiges CSS
php unterstützt
jeder Browser verwendbar
JkDefrag ist ein freies und kostenloses Defragmentierungsprogramm für alle Windows-Systeme ab Windows 2000*1.

JkDefragGUI ist die grafische Benutzeroberfläche zur komfortablen Handhabung dieses Programms.

        
Bildschirmfotos von JkDefragGUI
Bildschirmfotos von JkDefrag

     
JkDefrag (GNU-Lizenz*2) defragmentiert sehr schnell, verfügt über mehrere Optimierungsstrategien, bietet höchstmögliche Datensicherheit und kann auch externe Speichermedien defragmentieren. Allerdings können Optionen nur über die Windows-Kommandozeile eingegeben werden.

Mit JkDefragGUI (Freeware*3) wird die Bedienung sehr leicht. Darüber hinaus verfügt sie über etliche zusätzliche Funktionen wie z. B. das Planen der Defragmentierung, das Speichern der persönlichen Einstellungen, das Konfigurieren des Bildschirmschoners...

  *1) läuft unter Windows 2000 / XP / Server 2003 / MCE / Vista / X64 / Server 2008
  *2) Programm: GNU General Public License; Quelltext: GNU Lesser General Public License; http://www.kessels.com/JkDefrag/Lizenz
  *3) Freeware / Donationware http://jkdefrag.8qm.de/Impressum/

 





       Downloads

  Programmversionen

Programm Version Beschreibung Typ Größe Downloads herunterladen
logo JkDefragGUI
JkDefragGUI
1.16 Grafische Benutzeroberfläche zum Starten von JkDefrag ohne die Kommandozeilenbefehle kennen zu müssen. zip
portabel
mehrsprachig
1,32 MB
96118
JkDefragGUI herunterladen
logo JkDefrag de
JkDefrag de
3.36 Deutsche Version des Programms JkDefrag mit Quelltext. zip
portabel
deutsch
677 kB
78335
JkDefrag de herunterladen
logo JkDefragSetup
JkDefragSetup
1.16 Installationsversion des Programms JkDefrag mit Bildschirmschoner und GUI. exe
Installer
mehrsprachig
1,60 MB
80088
JkDefragSetup herunterladen

JkDefragGUI Sprachen: amerikanisch • deutsch • englisch • esperanto • französisch • italienisch • japanisch • niederländisch • russisch • spanisch
Vielen Dank an die Übersetzer.


 
Weitere Versionen

  JkDefrag Sprachversionen
Bei der grafischen Benutzeroberfläche JkDefragGUI ist die "interne" Datei JkDefrag auf englisch. Um diese zu ändern einfach die gewünschte Sprachversion herunterladen und im Ordner "programs" die Datei JkDefrag.exe mit der heruntergeladenen ersetzen. Falls die heruntergeladene Datei einen anderen Namen hat in JkDefrag.exe umbenennen. Die Sprachversionen können natürlich auch selbständig verwendet werden.

Sprache Version herunterladen Website
englisch 3.36 herunterladen  JkDefrag-En.zip website  http://www.kessels.com/JkDefrag
französisch 3.36 herunterladen  JkDefrag-Fr.zip website  http://www.JkDefrag.fr
spanisch 3.36 herunterladen  JkDefrag-Es.zip website  http://senpai3.googlepages.com/jkdefrag.htm
deutsch 3.36 herunterladen  JkDefrag-De.zip website  Sie befinden sich bereits auf der Seite
italienisch 3.36 nur Doku website  http://web.tiscali.it/danilovic/jkdefrag.htm
Anmerkung: http://www.JkDefrag.com ist eine Täuschungsadresse

  JkDefragGUI 1.16.1 herunterladen
Neu: Es werden auch alle gemappten Netzwerklaufwerke und gemounteten USB-Laufwerke erkannt. 
  JkDefragGUI 1.16.2 herunterladen
Experimentell: Bei mehr als 3 Laufwerken Erweiterungsmöglichkeit der Anzeige der Laufwerke.
 
  MyDefragGUI beta
www.MyDefrag.net website
 
  JkDefrag 64bit Version (englisch) herunterladen
für die X64 Versionen von Windows 2003 / XP / Vista
 
  JkDefrag Quellcode herunterladen
Hier ist die DLL-Bibliothek (für Microsoft Visual C++ 2008; veröffentlicht unter der GNU-Lizenz) enthalten die alle Defragmentierungs-Subroutinen enthält, welche von nahezu allen Programmiersprachen aufgerufen werden können (z. B. Delphi, Visual Basic,...). Abhängig von der Version des Compilers kann die Plattform SDK von Microsoft benötigen werden um diese zu kompilieren.
 
  frühere Versionen
siehe Versionsgeschichte
        ↑ 
 





       Programmdateien

JkDefrag[64].exe Windows 32bit-Version / [Windows 64bit-Version]
Standardversion. Es ist keine Installation oder Konfiguration notwendig, denn es verarbeitet automatisch alle angesteckten, beschreibbaren und festen Laufwerke auf ihrem Rechner.
JkDefragCmd[64].exe Kommandozeilen Version
Speziell entwickelt um automatisch im Hintergrund zu laufen, oder durch Administratoren-Skripte. Siehe auch im Kapitel Bedienung nach den Kommandozeilen-Befehlen dazu.
JkDefragScreenSaver[64].exe Bildschirmschoner Version
Speziell entwickelt um den Bildschirmschoner zu konfigurieren. Dazu müssen die Dateien JkDefragScreenSaver.exe und JkDefragScreenSaver.scr im "System32-Ordner" (normalerweise unter "c:\Windows\system32\" oder "c:\Winnt\system32\") liegen.
 
JkDefragGUI[version].exe Grafische Benutzeroberfläche für JkDefrag / JkDefragCmd / JkDefragScreenSaver
Zum Starten von JkDefrag ohne die Kommandozeilen-Befehle kennen zu müssen und mit zusätzlichen Funktionen. Auch zum einfachen konfigurieren des Task-Managers und des Bildschirmschoners. Enthält auch die ersten beiden und die nachfolgend beschriebenen Dateien. Es ist keine Installation notwendig.
 
JkDefrag.chm Dokumentationsdatei (Referenz)
Kompilierte offline HTML-Hilfedatei zum schnellen Nachschlagen.
JkDefragScheduler.exe Task-Manager
Mit diesem Schnittstellenprogramm wird die Abwicklung der Einträge im Windows Aufgaben-Manager (Task-Manager) gesteuert.
JkDefragScreenSaver.scr Bildschirmschoner
Wenn die Datei im "System32-Ordner" liegt wird sie automatisch in der Bildschirmschoner-Liste als "JkDefragScreenSaver" sichtbar und kann wie andere Bildschirmschoner benutzt werden.
JkDefrag[datum].log Protokolldatei / [mit Erstellungsdatum]
In dieser Datei befinden sich die von JkDefrag erledigten Aufgaben und Analysen der Festplatte(n). JkDefragScreenSaver.log bzw. JkDefragTaskManager.log werden werden von den entsprechenden Anwendungen erzeugt.
JkDefrag.ini Initialisierungsdatei
In dieser Datei werden die persönlichen Einstellungen gespeichert. Wenn diese Datei gelöscht wird, werden die Einstellungen auf die Grundeinstellungen gesetzt.
[sprache].lng Sprachendateien
In diesen Dateien sind die Texte der verschiedenen Sprachen gespeichert.
        ↑ 
 





       Funktionsweise


JkDefrag basiert auf der Standard-Defragmentierungsschnittstelle von Microsoft (die FSCTL_GET_VOLUME_BITMAP-, FSCTL_GET_RETRIEVAL_POINTERS- und FSCTL_MOVE_FILE-Funktionsaufrufe), wie alle anderen Defragmentierer. Es ist daher sehr solide, es besteht kein Risiko Daten zu verlieren oder, dass die Festplatte durcheinander gerät. Man kann es laufen lassen auch wenn der Rechner in vollem Betrieb ist.

Schritt 1: Analysieren

JkDefrag muss alle Dateien überprüfen um zu bestimmen ob sie fragmentiert sind und wo sie liegen. Im Moment werden sehr ineffiziente Microsoft Funktionsaufrufe verwendet. In Zukunft wird möglicherweise direkt die HDT und FAT zur Beschleunigung gelesen.
Schritt 2: Defragmentieren
  • Alle verteilten Dateien werden einfach durch verschieben zur ersten Lücke die groß genug ist zusammengefasst (oberhalb des Freiraums). Wenn es keine Lücke gibt die groß genug ist reduziert der Defragmentierer die Zahl der Fragmente in der Datei durch Verschieben eines Großteils der Datei in die größte verfügbare Lücke.
  • Windows reserviert ein Prozent der Festplatte für die Hauptdateitabelle (HDT), kann aber normale Dateien dort ablegen, wenn der Rest der Festplatte voll ist. Die Dateien bleiben dort selbst wenn wieder genügend Speicherplatz verfügbar ist. JkDefrag sucht nach Dateien im HDT reservierten Bereich und verschiebt diese auf normalen Speicherplatz um den reservierten Platz wieder für die HDT freizumachen.
  • Reguläre Dateien werden aus der Verzeichniszone entfernt. Große Dateien werden aus der regulären- und der Verzeichniszone entfernt. Dies bereitet die Festplatte für den nächsten Schritt - das Optimieren - vor. Nachfolgend sind weitere Informationen zu den Zonen.
Schritt 3: Optimieren
  • Auf den meisten Festplatten ist der Anfang der Festplatte beträchtlich schneller als das Ende (siehe dazu im Kapitel Querverweise das Programm "DiskSpeed32"). Deshalb verschiebt JkDefrag bei der Standard-Optimierungsstrategie alle Dateinen an den Anfang der Festplatte. Diese ist für den täglichen Gebrauch gedacht und füllt die Lücken mit Dateien von oberhalb des Freiraums sehr schnell und mit sehr geringer Datenbewegung.
  • Das Sortieren der Dateien kann ebenfalls zu höheren Geschwindigkeiten führen. Es gibt mehere Sortierstrategien zur Auswahl (siehe im Kapitel Bedienung [ -a Option / Stragegien]). Diese sind alle sehr langsam und für den gelegentlichen Gebrauch gedacht.
  • JkDefrag verteilt Dateien in drei Zonen: Verzeichnisse (Zone 1), reguläre Dateien (Zone 2) und große Dateien (Zone 3). Dateien außerhalb ihrer Zonen werden in ihre Zone verschoben. Die Verzeichnisse sind wahrscheinlich die Daten auf die am Meisten auf der Festplatte zugegriffen wird, deshalb ist die Zone 1 am Anfang der Festplatte platziert. Nach den Verzeichnissen kommt ein freier Bereich (siehe nächsten Punkt), anschließend Zone 2 mit den "regulären Dateien". Dann ein weiterer freier Bereich und dann Zone 3 mit den "großen Dateien" die Dateien umfasst die größer als 50 MB sind (siehe auch -u Maske). Der Beginn und das Ende der Zonen wird automatisch festgelegt (siehe auch -f Option).
  • Ein laufender Rechner erstellt und löscht temporäre Dateien als gäbe es kein Morgen. Wenn die Festplatte vollständig optimiert ist, ist der einzige Platz für neue temporäre Dateien am Ende der Daten. Was ziemlich langsam ist. Also erstellt JkDefrag einen Freiraum von 1% der gesamten Festplattengröße zwischen Zone 1 (Verzeichnisse) und Zone 2 (reguläre Dateien), und zwischen Zone 2 und Zone 3 (große Dateien).
Während das Programm läuft sieht man eine Vielzahl an Meldungen die genau anzeigen was gerade passiert. Die Meldungen werden auch in einer Protokolldatei zur späteren Einsicht gespeichert. Die Protokolldatei kann auch Warnmeldungen enthalten, wenn z. B. eine Datei nicht verschoben werden kann. Das ist ganz normal und kein Grund zur Beunruhigung. Windows hat viele System-Dateien die nicht verschoben werden können während Windows läuft.

JkDefrag zeigt eine sehr detailierte Anzeige der Festplatte, die alle 3 Sekunden aktualisiert wird. Unten links im Fenster ist der Anfang der Festplatte.


JkDefrag in Aktion
Eine Momentaufnahme von JkDefrag in Aktion. JkDefrag läuft komplett automatisch und hier gibt es keine Tasten oder Menüs.

Festplatte
Die verwendeten Farben sind:
• Schwarz: freier Speicherplatz
• Grau: Dateien in Untersuchung
  • Dunkelgrün: Spacehogs
  • Grün: zusammenhängende Dateien
  • Gelb: fragmentierte Dateien
  • Rot: nicht verschiebbare Dateien
  • Rosa: System-Dateien
• Weiss: beschäftigt
Pfeil Anfang der Festplatte
        ↑ 
 





       Bedienung


In der Grundeinstellung bearbeitet JkDefrag automatisch alle angesteckten, beschreibbaren, festen Laufwerke. Man kann dieses Verhalten mit Kommandozeilen-Befehlen ändern (gilt für JkDefragCmd.exe und JkDefrag.exe) oder JkDefragGUI verwenden.
  Zugriffsberechtigungen: JkDefrag benötigt "volle" Zugriffskontrolle für alle Dateien die defragmentiert oder optimiert werden sollen. Auf einem Standard-Windows-System hat der Administrator volle Zugriffsberechtigung auf alle Dateien. Andere Benutzer können JkDefrag auch benutzen, aber diese können nur die Dateien defragmentieren bzw. optimieren zu denen sie uneingeschränkte Berechtigung haben.
  Beenden: JkDefrag kann zu jeder Zeit sicher gestoppt werden. Es besteht kein Risiko Daten zu verlieren oder die Festplatte zu zerstören.

1. Strategien

JkDefragGUI screenshot 1
JkDefragGUI screenshot 2

1.1 Strategie generell

Ablauf:

- nur analysieren (Aktion 1)
- analysieren und defragmentieren (Aktion 2)
- defragmentieren und optimieren (Aktion 3)
Diese Optimierungsstrategie ist sehr nützlich für den täglichen Gebrauch. Es verschiebt ein Minimum an Daten und ist sehr schnell fertig, dafür füllt es nicht alle Lücken auf der Festplatte. Bei dieser Strategie wird nach Lücken auf der Festplatte gesucht und mit Dateien von oben gefüllt.
- vollständige Optimierung (Aktion 4) [seit v3.14 entfernt]
Diese Optimierungsstrategie ist für den gelegentlichen Gebrauch. Dies benötigt eine Menge Zeit und Datenverschiebung, weil diese versucht sämtliche Lücken auf der Festplatte zu füllen. Die Strategie ist die gleiche wie bei schneller Optimierung, und zusätzlich werden die Dateien die unmittelbar über einer Lücke sind verschoben bis die Lücke vollständig mit Datein von oben gefüllt werden kann.
- Sortierte Optimierung (Aktionen 7 - 11)
Alle Sortierungsoptimierungen erzeugen Fragmente. Dies ist durch die Sortierung bedingt und kein Fehler. Diese Optimierungsstrategien sind für den gelegentlichen Gebrauch gedacht. Sie benötigen eine Menge Zeit und verursachen eine große Datenverschiebung weil sämtliche Daten neu geschrieben werden. Die Strategien räumen einen kleinen Bereich und füllen ihn dann wieder mit Dateien in der gewählten Reihenfolge.
  • Sortierung nach Namen (Aktion 7): Die Dateien die von einem bestimmten Programm benutzt werden werden sehr nah zusammengestellt. Dies ist sehr gut für schnelles Programmstarten
  • Sortierung nach Dateigröße (Aktion 8): Platziert sämtliche kleinen Dateien am Anfang der Festplatte. Dies verringert drastisch die durchschnittliche Suchzeit der Dateien.
  • Sortierung nach letztem Zugriff (Aktion 9): Dateien die seit einiger Zeit nicht mehr in Verwendung sind, sind meistens nicht so wichtig. Diese werden ans Ende der Festplatte verschoben.
  • Sortierung nach letzter Änderung (Aktion 10): Fügt Dateien aneinander die sich oft ändern (z. B. Datenbanken oder Protokolldateien). Dies beschleunigt den regulären Betrieb des Systems.
  • Sortierung nach Erstellungsdatum (Aktion 11): Die ältesten Dateien auf der Festplatte sind meistens wichtige Systemdateien. Dies beschleunigt den Startvorgang von Windows.
- alles zusammenschieben (Aktion 5):
Gedacht für Partitionierungsgrößenänderung. Alle verschiebbaren Dateien werden an den Anfang der Festplatte verschoben selbst wenn sie fragmentiert werden müssen um Lücken zu schließen die nicht anderweitig gefüllt werden können.
- ans Ende der Festplatte schieben (Aktion 6):
Es werden alle Dateien an das Ende der Festplatte geschoben um mehr Platz am Anfang der Festplatte zu erhalten. Gedacht für große oder selten benutzte Dateien wie z. B. Protokolldateien, Datensicherungsdateien oder Installationsdateien.
 
Laufwerk:
Hier kann ein bestimmtes Laufwerk oder eine bestimmte Partition zur Analyse / Defragmentierung / Optimierung (Aktionen 1 - 11) ausgewählt werden. Es können aber auch alle Laufwerke bzw. Partitionen auf einmal ausgewählt werden.


1.2 Strategie erweitert

Verzeichnis:
Wenn nur ein bestimmtes Verzeichnis defragmentiert werden soll so kann man dies im ersten Bereich angeben.
Wenn ein bestimmtes Verzeichnis oder ein(e) Laufwerk / Partition nicht defragmentiert werden soll, kann man dies im zweiten Bereich angeben. Die enthaltenen Dateien werden nicht defragmentiert und nicht verschoben.
Spacehogs:
Spacehogs sind Dateien die weniger wichtig sind und eine Menge Speicherplatz benötigen. JkDefrag verschiebt diese Dateien hinter die Verzeichnisse und die "Regulären Dateien" um den Zugriff auf die "Regulären Dateien" zu beschleunigen.
In das Eingabefeld kann man unabhängig von den internen Spacehogs (siehe dazu die -u Maske bei den Kommandozeilen-Parametern) eigene Spacehogs hinzufügen. Will man z. B. avi-, zip- und log-Dateien als Spacehogs behandeln so schreibt man "avi zip log" (Dateiendungen ohne Anführungszeichen und mit Leerzeichen getrennt) in das Eingabefeld.
Mit dem Auswahlkasten (checkbox) kann man festlegen ob die programminterne Spacehogsliste verwendet werden soll oder nicht.
checkbox checked interne Liste soll verwendet werden (Grundeinstellung)
checkbox unchecked interne Liste soll nicht verwendet werden
Geschwindigkeit:
Um die CPU-Auslastung zu verringern wenn parallel andere rechenintensive Programme laufen kann die Geschwindigkeit (Grundeinstellung 100%) herabgesetzt werden.
Freier Speicher:
Legt die prozentuale Größe - ausgehend von der Festplattengröße - der freien Speicherplätze zwischen den Bereichen (Zone 1 - 3) fest.


2. Planer

JkDefragGUI screenshot 3
JkDefragGUI screenshot 4

Die Strategie- und Protokolleinstellungen werden auch vom Task-Manager und vom Bildschirmschoner bei deren Eintragung bzw. Aktivierung oder Änderung übernommen.

2.1 Planer - Task-Manager

Wenn zu bestimmten Zeiten mit festgelegten Intervallen defragmentiert werden soll so kann man dies hier im Windows Task-Manager einstellen.

2.2 Planer - Bildschirmschoner

Wenn in bestimmten Abständen mittels Bildschirmschoner defragmentiert werden soll so kann hier JkDefrag als Bildschirmschoner installiert und konfiguriert werden.



3. Extras

Als Extras können z. B. Dinge festlegt werden wie eine Protokolldatei angelegen oder nach der Defragmentierung den Rechner herunterfahren.



Für weitere Details bitte in der Programmdokumentation - die dem Programm beiliegt - nachschlagen.



Kommandozeilen-Parameter:

JkDefrag[Cmd].exe [-a N] [-e "Maske"] [-u "Maske"] [-s N] [-f N] [-d N]
                  [-l "Dateiname"] [-h/-(-)help//?] [-q] [Objekte / Laufwerk(e)]
 
-a N    
Wählt eine Aktion zur Ausführung. Die Nummer N ist ein Wert von 1 bis 11, Grundeinstellung ist 3:
  1 = nur analysieren, nicht defragmentieren oder optimieren.
  2 = analysieren und defragmentieren, nicht optimieren.
  3 = analysieren, defragmentieren, und schnell optimieren (Standardeinstellung).
  4 = analysieren, defragmentieren, und vollständig optimieren [seit v3.14 entfernt; um Abwärtskompatibilität zu gewährleisten wurden die Aktionen 5 und 6 nicht umbenannt. Bei Angabe von "-a 4" erhält man jetzt das gleiche Verhalten wie bei "-a 3".].
  5 = alles zusammenschieben und nicht defragmentieren.
  6 = analysieren, defragmentieren und ans Ende der Festplatte schieben.
  7 = analysieren und Dateien dem Namen nach sortieren (absteigend). [langsam]
  8 = analysieren und Dateien nach der Größe sortieren (kleinste zuerst). [langsam]
  9 = analysieren und Dateien nach letztem Zugriff sortieren (neueste zuerst). [langsam]
10 = analysieren und Dateien nach letzter Änderung sortieren (älteste zuerst). [langsam]
11 = analysieren und Dateien nach Erstellungsdatum sortieren (älteste zuerst). [langsam]
-e "Maske"     Schließt Dateien und Verzeichnisse aus die mit der Maske übereinstimmen. Diese Dateien werden nicht defragmentiert oder verschoben. Verwende die Platzhalter '*' und '?' um mehrere Dateien oder Verzeichnisse zu maskieren. Wenn die Maske ein Leerzeichen enthält dann muss sie in Anführungsstrichen gesetzt werden. Z. B.: "*.avi", "*\w3svc*\*.log", "D:\MySQL\Data".
-u "Maske"     Dateien die mit der Maske übereinstimmen werden ans Ende der Daten (nicht ans Ende der Festplatte) verschoben. JkDefrag hat eine programminterne Liste für Dateien
- die größer als 50 MB sind,
- auf die seit einem Monat nicht mehr zugegriffen wurde,
- für Archive, den Papierkorb, Servicepakete und andere Dateien.
Zum deaktivieren der Liste die spezielle Maske "DisableDefaults" eingeben. Verwende die Platzhalter '*' und '?' um mehrere Dateien oder Verzeichnisse zu maskieren. Wenn die Maske ein Leerzeichen enthält dann muss sie in Anführungszeichen gesetzt werden. Z. B.:
"*.avi", "*\w3svc*\*.log", "D:\MySQL\Data\*".
Programminterne Liste:
?:\Program Files\Installshield Installation Information\*
?:\Archivos de programa\Installshield Installation Information\*
?:\Arquivos de programas\Installshield Installation Information\*
?:\Ohjelmatiedostot\Installshield Installation Information\*
?:\Program\Installshield Installation Information\*
?:\Programas\Installshield Installation Information\*
?:\ProgramFiler\Installshield Installation Information\*
?:\Programme\Installshield Installation Information\*
?:\Programmer\Installshield Installation Information\*
?:\Programmes\Installshield Installation Information\*
?:\Programmi\Installshield Installation Information\*
?:\RECYCLER\*
?:\RECYCLED\*
?:\$RECYCLE.BIN\*
?:\System Volume Information\*
?:\WINDOWS\$*
?:\WINDOWS\I386\*
?:\WINDOWS\ie7updates\*
?:\WINDOWS\Installer\*
?:\WINDOWS\ServicePackFiles\*
?:\WINDOWS\SoftwareDistribution\*
?:\WINDOWS\Downloaded Installations\*
?:\WINDOWS\Ehome\*
?:\WINDOWS\Fonts\*
?:\WINDOWS\Help\*
?:\WINDOWS\IME\*
?:\WINDOWS\Speech\*
?:\WINDOWS\Symbols\
?:\WINNT\$*
?:\WINNT\I386\*
?:\WINNT\ie7updates\*
?:\WINNT\Installer\*
?:\WINNT\ServicePackFiles\*
?:\WINNT\SoftwareDistribution\*
?:\WINNT\Downloaded Installations\*
?:\I386\*
*.7z *.arj *.avi *.bak *.bup *.bz2 *.cab
*.chm *.gz *.ifo *.log *.lzh *.mp3 *.msi
*.old *.pdf *.rar *.rpm *.tar *.vob *.z *.zip
-s N
Verlangsamt bis N (1...100) Prozent der normalen Geschwindigkeit, Grundeinstellung ist 100 %.
-f N
Legt die Größe der freien Speicherplätze fest, die N (1...100) Prozent der Größe der Festplatte ausmachen. Die freien Speicherplätze sind Bereiche für temporäre Dateien. Es gibt zwei Bereiche. Einer zwischen den Verzeichnissen und den "regulären Dateien" und einer zwischen den "regulären Dateien" und den "großen Dateien". Grundeinstellung ist 1% je Bereich.
-d N
Wählt eine Prüfstufe, um die Meldungen festzulegen die in die Protokolldatei geschrieben werden sollen. Die Zahl N ist ein Wert von 0 bis 6, Grundeinstellung ist 1:
0 = Gravierende Fehler.
1 = Warnmeldungen (Standardeinstellung).
2 = Generelle Ablauf-Meldungen.
3 = Detailierte Ablauf-Meldungen.
4 = Detailierte Datei-Informationen.
5 = Detailierte Meldungen der gefüllten Lücken.
6 = Detailierte Meldungen der gefundenen Lücken.
-l "Dateiname"
Legt den Dateinamen der Protokolldatei fest. Die Grundeinstellung ist "JkDefrag.log" bzw. "JkDefragCmd.log". Um keine Protokolldatei zu erhalten gib zwischen "" (zwei Anführungszeichen) keine Zeichen ein.
-h Zeigt einen kurzen Hilfetext an (nur bei der Kommanozeilen-Version). Alternativ zu verwenden: -help oder --help oder /? .
-q Schließt das Programm wenn es fertig ist (nur bei der Windows-Version).
Objekte /
Laufwerk(e)
Die Objekte die defragmentiert werden sollen, wie eine Datei, ein Verzeichnis, eine Festplatte oder ein Laufwerk, einschließlich entfernbarer Medien wie Floppy-Disks, USB-Sticks, Speicherkarten und anderen Laufwerken, verhalten sich wie eine Festplatte. Die Platzhalter '*' und '?' sind möglich, um mehrere Dateien auszuwählen. Wenn ein Name ein Leerzeichen enthält, dann muss es in Anführungszeichen gesetzt werden. Beispiele: "C:", "D:\MySQL\Data", "F:\*.log"

Tipp: Bereinige deine Festplatte von "altem Zeug" bevor du JkDefrag startest.

Tipp: Halte alle laufenden Virenscanner an bevor du JkDefrag startest. Da Virenscanner jede Aktivität auf dem Rechner überwachen wird die Defragmentierung und Optimierung sehr langsam.

Tipp: Verlagere die Windows-Auslagerungsdatei (swapfile) auf eine andere Festplatte, starte Windows neu, defragmentiere und verschiebe die Datei zurück. Wenn du keine zweite Festplatte hast, dann mach die Auslagerungsdatei vorübergehend kleiner, z. B. 100 MB.

Tipp: Wenn ein Programm (z. B. eine Datenbank) verhindert, dass bestimmte Dateien defragmentiert werden, beende das Programm und lass JkDefrag nur für dieses bestimmte Datenverzeichnis laufen und starte anschließend das Programm wieder.

Tipp: Benutze die "-a 6" Option um selten benutzte Dateien ans Ende der Festplatte zu schieben, z. B. "C:\RECYCLER" oder "C:\WINNT\$*", starte danach das Programm erneut und schließe diese Dateien mit der "-e" Option aus.
        ↑ 
 





       Häufig gestellte Fragen


Wie sicher ist das Programm?
JkDefrag basiert auf der Standard-Defragmentierungs-Programmierschnittstelle (API) von Microsoft, einer System-Bibliothek die bei Windows 2000, 2003, XP, und Vista enthalten ist. Alle Defragmentierer basieren auf dieser API, inklusive kommerzieller Defragmentierer. JkDefrag ist folglich sehr sicher und es besteht keine Gefahr von Datenverlust. Man kann das Programm jederzeit anhalten, es wird die aktuelle Datei im Hintergrund beenden. Wenn auf der Festplatte das Dateisystem NTFS verwendet wird, sind die Daten sogar sicher wenn der Rechner während des Defragmentierens abstürzt. Trotzdem sollte man vor dem Defragmentieren eine Datensicherung (backup) machen, wie auch bei anderen Defragmentierern, weil der häufige Gebrauch der Festplatte zu einer Störung führen kann.
 
Wie gebe ich einen Befehl ein, oder wähle ein einzelnes Laufwerk (Ordner / Datei) aus?
Der einfachste Weg ist JkDefragGUI zu verwenden, aber man kann auch die Kommandozeilen-Version oder die Windows Version verwenden. Wenn du die Windows-Version verwendest erstelle eine Verknüpfung zu "JkDefrag.exe", öffne die Eigenschaften der Verknüpfung und gib die gewünschte Kommandozeilen-Option (z. B. "-a 3") oder den Namen der(s) Festplatte / Ordners / Datei (z. B. "D:") am Ende der Zeile ausserhalb der Anführungszeichen ein. Beispiele:
"C:\JkDefrag\JkDefrag.exe" -a 3
"C:\JkDefrag\JkDefrag.exe" D:\

Anmerkung: In dem selben Eigenschaftenfenster kann man "minimiert" auswählen.
Anmerkung: Die Kommandozeilen-Version "JkDefragCmd.exe" wird automatisch geschlossen wenn das Programm fertig ist.

 
Wo ist der Knopf zum Anhalten?
JkDefrag kann zu jeder Zeit sicher gestopt werden. Es besteht kein Risiko Daten zu verlieren oder die Festplatte zu zerstören. Man kann alle benutzbaren Wege um ein Windows-Programm zu beenden verwenden, wie durch Drücken von ALT-F4, drücken des 'x' in der rechten oberen Ecke, via Pulldown-Menü in der Taskbar, oder durch abschießen des Programms durch den Windows Task Manager. Das Kommandozeilen-Programm kann auf die gleiche Weise beendet werden und zusätzlich durch drücken von Strg-c, oder Pause.
 
Wie lasse ich JkDefrag automatisch laufen?
Verwende JkDefragGUI oder füge es zum Windows-Terminplaner hinzu. Vorgehensweise:
  • Start → Einstellungen → Systemsteuerung → Geplante Tasks → Geplanten Task hinzufügen → Der Assistent für geplante Tasks startet → drücke 'weiter'. Verwende den 'Durchsuchen' Knopf um 'JkDefragCmd.exe' auszuwählen. Wähle 'Täglich', weiter, wähle eine Zeit, weiter.
  • Gib eine Benutzerkennung oder Passwort mit Administrator-Rechten ein, drücke 'Fertig stellen'.
 
Wie benutze ich den Bildschirmschoner?
Siehe die Anleitung unter dem Kapitel Dateien.
 
Wie lasse ich JkDefrag beim Starten von Windows laufen?
Es ist sehr einfach JkDefrag automatisch beim Starten des Rechners im Hintergrund laufen zu lassen, mit dem Windows Terminplaner:
  • Start → Einstellungen → Systemsteuerung → Geplante Tasks → Geplanten Task hinzufügen → Der Assistent für geplante Tasks startet → drücke 'weiter'. Verwende den 'Durchsuchen' Knopf um 'JkDefragCmd.exe' auszuwählen. Wähle 'Beim Starten des Computers'', drücke weiter.
  • Gib eine Benutzerkennung oder Passwort mit Administrator-Rechten ein, drücke 'Fertig stellen'.
Anmerkung: Dies defragmentiert nicht System-Dateien wie die Auslagerungsdatei. Um das zu machen siehe im Kapitel Querverweise nach dem Link für das freie Defragmentierungs-Tool Pagedefrag von Microsoft Technet (zuvor SysInternals).
 
Wie starte ich minimiert, oder maximiert?
Erstelle eine Verknüpfung zu "JkDefrag.exe", öffne die Eigenschaften der Verknüpfung, öffne den Reiter 'Verknüpfung' und wähle unter 'Ausführen:' 'Minimiert' oder 'Maximiert' aus.
 
Warum ist meine Festplatte nicht perfekt optimiert?
  • Es gibt viele Dateien die nicht verschoben werden können während Windows läuft, weil sie von einer Anwendung, einem Dienst oder Windows selbst verwendet werden. Diese können über die gesamte Festplatte verteilt sein und sind normalerweise in mikroskopisch kleine Teile fragmentiert. In anderen Worten, die Festplatte ist nicht ein großer Block mit Freiraum wo man die Dateien verteilt werden können wie man will, sondern tausende kleiner Blocks sind als unbewegliche Daten gebunden.
  • Auf einer typischen Festplatte können leicht Zehntausende Dateien sein, alle mit unterschiedlicher Größe. Was ist der optimale Weg Dateien in Blöcken zu organisieren? Die Zahl der Kombinationen ist astronomisch, sie überfordern den Verstand. JkDefrag versucht nicht alle zu errechnen. Es beschäftigt aktuell immer nur mit einem Block und versucht ihn nur mit Dateien die über dem Block sind zu füllen und begrenzt sich selbst dabei auf 0,5 Sekunden Rechenzeit.
  • Lücken können nur mit Dateien von oberhalb der Lücke gefüllt werden. Wenn es keine Dateien gibt die in diese Lücke passen (alle Dateien die größer sind) dann kann die Lücke nicht gefüllt werden.
  • Lücken können nur durch vollständige Optimierung vergrößert werden, wenn diese jede Datei verschieben kann die gerade oberhalb der Lücke ist.
  • Dateien können nur dann komplett defragmentiert werden, wenn es eine Lücke gibt die groß genug ist die gesamte Datei aufzunehmen. Wenn keine solche Lücke zur Verfügung steht, dann versucht JkDefrag die Zahl der Fragmente durch verschieben der Datei zur größten verfügbaren Lücke zu reduzieren.
  • JkDefrag behält einen freien Speicherplatz nur oberhalb der Verzeichnisse am Anfang der Festplatte. Das ist so gewollt. Siehe die "-f" Kommandozeilen-Option um die Größe des freien Speichers festzulegen.
 
Was sind Spacehogs?
Spacehogs sind große, weniger wichtige Dateien die hinter das Ende des "regulären" Datenblocks geschoben werden.
 
Kann ich JkDefrag ohne Windows betreiben?
JkDefrag verwendet die Windows Defragmentatierungs-Bibliothek, also muss Windows gestartet werden. JkDefrag kann von einer startbaren Windows CD-ROM (wie z. B. BartPE, siehe http://www.bootcd.us/) gestartet werden, aber nicht von einer DOS-Startdiskette.
 
Warum sollte ich diesen Defragmentierer anstatt den Standard Windows Defragmentierer verwenden?
  • Er ist wesentlich schneller.
  • Einfacher zu bedienen.
  • Vollständig automatisch.
  • Optimiert für den täglichen Gebrauch.
  • Bessere Laufwerksoptimierung.
  • Verzeichnisse werden an den Anfang des Laufwerks gelegt.
  • Regeneriert den von der Hauptdateitabelle (HDT) resevierten Raum nach einer vollen Festplatte.
  • Behält einen Schreibbereich frei.
  • Kann sehr volle Festplatten defragmentieren.
  • Kann sehr große Dateien defragmentieren.
  • Kann individuelle Verzeichnisse und Dateien defragmentieren.
  • Kann automatisch mit dem Windows Aufgabenplaner laufen.
  • Kann von der Kommandozeile aus benutzt werden.
  • Kann als Bildschirmschoner benutzt werden.
  • Der Quelltext ist verfügbar und kann individuell angepasst werden.
 
Warum sollte ich diesen Defragmentierer anstatt eines kommerziellen oder Shareware-Defragmentierers verwenden?
  • Er ist kostenlos.
  • Vollständig automatisch.
  • extrem einfach zu bedienen.
  • Optimiert für den täglichen Gebrauch.
  • Verzeichnisse werden an den Anfang des Laufwerks gelegt.
  • Regeneriert den von der Hauptdateitabelle (HDT) resevierten Raum nach einer vollen Festplatte.
  • Behält einen Schreibbereich frei.
  • Kann individuelle Verzeichnisse und Dateien defragmentieren.
  • Kann von der Kommandozeile aus benutzt werden.
  • Kann als Bildschirmschoner benutzt werden.
  • Der Quellcode ist frei verfügbar und garantiert frei von Spyware, Malware, Nagware, und ähnlichem.
        ↑ 
 





       JkDefrag/MyDefrag Forum


   avatar
Es gibt ein Forum zu JkDefrag/MyDefrag das von Jeroen Kessels betrieben wird. Dort können Sie Fragen stellen, Rückmeldungen geben und Ihre Erfahrungen mit dem Programm austauschen.
Die Beiträge sind in englisch verfasst und umfassen folgende Rubriken:

  • Ankündigungen
    Hier werden neue Versionen vorgestellt
  • Fragen und Hilfe
    Fragen zum Umgang mit JkDefrag
  • Fehler und Probleme
    Diskussionen und Rückmeldungen zu Fehlern und Problemen
  • Anfragen zu neuen Eigenschaften
    Ideen zu nützlichen neuen Eigenschaften
  • Programmieren mit der Bibliothek
    Fragen zur Programmbibliothek und Austausch von Beispielcode

website  Zum JkDefrag v3 Forum springen
website  Zum MyDefrag v4 Forum springen
        ↑ 
 





       Bekannte Probleme / Einschränkungen


  • JkDefrag und JkDefragGUI sind 100%ig frei von Viren oder sonstiger Malware, trotzdem kann in seltenen Fällen ein Antivirusprogramm fälschlicherweise einen vermeintlichen Virus melden.
    JkDefragSetup1.16.exe auf Virenfreiheit geprüft
  • Der Task-Manager bei JkDefragGUI funktioniert vor Version 1.6 nicht ohne Passwort bzw. Kennwort des Windows-Benutzers.
      Wenn kein Passwort vorhanden ist, kann man dies folgendermaßen anlegen: Start → Einstellungen → Systemsteuerung → Benutzerkonten → Kennwort erstellen.
      Es gibt aber auch noch einen Workaround mit dem der Task-Manager ohne Passwort verwendet werden kann. Dies wird aber nur für erfahrene Anwender empfohlen.
      Für Windows Pro: Start/Administrative Tools/'Local Security Policy/Security Settings\Local Policies\Security Options Accounts: Limit local account use of blank passwords to console logon only. Dies ist in der Standardeinstellung aktiviert. Dies muss man deaktivieren.
      Für Windows Home: Start/Ausführen/Regedit und folgenden Schlüssel ändern: Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Lsa Name: limitblankpassworduse, Typ: REG_DWORD, Wert: 1 (aktiviert) 0 (deaktiviert). Den Wert auf 0 setzten.
  • JkDefrag macht eine spezielle Ausnahme bei Dateien folgender Programme: SafeBoot, Acronis OS Selector, SecurStar DriveCrypt, und Symantec GoBack. Diese Dateien werden nicht verschoben.
  • Die Windows Defragmentierungs-API verweigert das Verschieben von Verzeichnissen auf Festplatten mit FAT32 Dateisystem. Dies ist eine bekannte FAT32 Einschränkung und kein Fehler von JkDefrag.
  • Die Windows Defragmentierungs-API arbeitet unter Windows 2000 nicht auf Festplatten die mit einer Blockgröße größer als 4 kB formatiert sind. Dies ist eine bekannte API Einschränkung und kein Fehler von JkDefrag.
        ↑ 
 





       Versionsgeschichte

JkDefragGUI
Version Date Changelog / Download
MyDefragGUI 2.0
beta 1
May 30, 2009
Beta:
- new name MyDefragGUI
JkDefragGUI 1.16 Nov 01, 2008 - Added a directory filter to include and exclude up to 20 directories with the possibility to arrange the order processing
- Renamed and split the tab 'Log' in two sub tabs: 'After' and 'Log'
- Added the possibility to close JkDefrag and the GUI separately when defragmentation is finished
- Added as third operation system behaviour when defragmentation is finished the mode standby
- Added the possibility to save settings automatically when the program will be closed
- Added the possibility to start an other free selectable program after closing the program
- Added an info window for the case that the JkDefrag window is already closed but the process is still running in the background
  Download GUI v1.16 (96118 Downloads) [MD5 checksum]
JkDefragGUI 1.15 Aug 24, 2008 - Removed at 'About-window' the display of the drive name, file system and drive type
- Added at 'About-window' the display of the platform, operating system and system path
- Changed at 'About-window' the display of free and used memory. Now free and used memory shows no more the memory of the selected drive but the memory of all drives (display of selected directory remains)
- Changed at 'About-window' the colour display of the used memory at the graphical bar. Now it indicates depending on storage continuously from yellow over orange to red
- Added the display of all for the system available drives at one display with checkbox selection and additional display of drive and used size (changed from combo box to list view)
- Changed some links, button behaviours and the program look
- Excluded the doc files from the compiled package
- Fixed a bug which could appear at program starting if the program is too slow loaded into the working memory (appeared at the external and hidden mode)
- Fixed a bug at window snapping to screen edges behaviour
- Fixed a bug that crashes the program if more items than intended are in the language files
- Fixed a bug in directory selection
- Further small changes
  Download GUI v1.15 (18790 Downloads) [MD5 checksum]
JkDefragGUI 1.14
Apr 10, 2008 - Added full-text search to documentation
- Changed the texture of the documentation and separated the documentation according to languages
- Reduced average capacity utilization of CPU by ⅔
- Added the possibility to specify own audio file which is played when defragmentation is finished and the possibility to deactivate internal tone
- Improved the design and handling of date selection at the task manager tab
- Added saving of date selection value in the settings file
- Added delayed starting for the task manager for the modes on idle, at startup, at logon
- Added pull-down menu at the 'when ready' group for shutdown and added the possibility to reboot
  Download GUI v1.14 (28554 Downloads) [MD5 checksum]
JkDefragGUI 1.12 Feb 29, 2008 - Added icons to the pull-down menu
- Fixed the icon display at the tool bar on Vista
- Modified script for html-logfile to changed line dump
- Added after update download desktop and quick-launch link
- Added link testing at download whether server is online
- Added user-specific spacehogs input box with checkbox for select/deselect internal spacehogs list
- Added saving of quit and shutdown values in the settings file
- Designed and added tray menu icons for hidden mode
- Changed the display of memory size name at the about window from SI to binary units
- Added SI and binary display of memory size at the about window as tip
- Fixed a bug which occurred if there was saved a unknown language name in the settings file (could emerge only by manual entry)
- Fixed the display of the Task-Manager status when changing the language
- Added to the html-logfile at "the 25 biggest files" active links to the file folder (experimental)
- Added to the html-logfile three-digit grouping
- Fixed a double apply of the -e mask at the screen saver in some cases
- Changed: if a directory for defragmentation was saved and the GUI is started new the drives pull-down menu and the all drives checkbox is now greyed out
- Added snapping of GUI windows to the screen edges
- Added info window when browser have to start to show html-logfile
- Further diverse minor fixes and changes
  Download GUI v1.12 (12845 Downloads) [MD5 checksum]
JkDefragGUI 1.10 Aug 18, 2007 - Version numbers from title bar to "About" window
- Intervals at scheduler improved ("once" with calendar)
- Added drive information (Name, System, Type, Space)
- Added color-cluster information window
- Now logfiles are also shown as html-logfile
- Changed from global to local shortcuts
- and further small changes
  Download GUI v1.10 (28664 Downloads) [MD5 checksum]
JkDefrag de
Version Date Changelog / Download
MyDefrag 4.0
beta 1
Feb 20, 2009 Beta:
- new name MyDefrag
JkDefrag 3.36 Aug 31, 2008 - Reverted back to an old Microsoft Screensaver library. The 2008 compiler has a library that is incompatible with Windows XP
- Fixed a problem with extremely long path names.
  Download JkDefrag v3.36de (78335 Downloads) [MD5 checksum]
JkDefrag 3.34
Feb 01, 2008 - Re-fixed the "DisableDefaults" bug.
- Partial undo of the change that uses the mountpoint of a volume. It was causing problems during the automatic scanning for disks to be defragmented.
- Pushed the "Zone calculation" messages down to debug level 4.
- Fixed the VisualC example project.
  Download JkDefrag v3.34de (50642 Downloads) [MD5 checksum]
JkDefrag 3.24 Sep 03, 2007 - A final fix for the out-of-sequence problem.
- Bugfix for missing parameter in status message that caused JkDefrag to crash when it wanted to display the "Cannot find volume name for mountpoint" message. This message can happen when scanning the system for disks and a special volume is encountered such as a "subst" volume.
- The "25 largest items on disk" list in the statusreport is now sorted by (used) clusters instead of by (allocated) bytes.
- Fixed the progress percentage during analysis of NTFS volumes. It was counting too fast and reached 100% before analysis was complete.
- The "unmovable", "still fragmented", and "largest 25" lists in the report are now suppressed if empty.
- Directories on FAT disks cannot be moved, this is a known limitation of the Microsoft defragmentation API and not a bug in JkDefrag. To speed up things the program will now count the number of failed tries to move directories, and when it reaches 20 will ignore all directories.
  Download JkDefrag v3.24de (26916 Downloads) [MD5 checksum]
JkDefrag 3.16 Jun 22, 2007 - Changed the message in the docs about the screensaver under Vista, it works if User Account Control is turned off.
- Bugfix in "-a 3" (fast optimize). It would not use Perfect Fit for gaps that were larger than all the data already processed.
- Bugfix in "-a 6" (move to end of disk). Files in zone 1 would not be moved.
- Added some translations of "Program Files" to the build-in list of Spacehogs.
- Fixed a typo in the "System Volume Information" string in the Spacehogs.
- Fixed the displaying of the zone number, should have been + 1.
  Download JkDefrag v3.16de (12089 Downloads) [MD5 checksum]
        ↑ 
 





       Querverweise


website  JkDefrag Forum
Forum zu JkDefrag in dem Sie Fragen stellen oder Rückmeldungen geben können. Hier können Sie gewünschte Eigenschaften angeben und Ihre Erfahrungen mit dem Programm austauschen. Sie können den Quelltext, der die DLL-Bibliotheken benutzt austauschen, und weitere Sachen über JkDefrag diskutieren.
 
website  Pagedefrag von Microsoft® TechNet (vormals Sysinternals)
Auslagerungsdateien und Registrierungsdatenbankeinträge können bei einem laufenden System nicht defragmentiert werden. Dieses nette kleine Werkzeug defragmentiert diese Dateien automatisch beim laden des Betriebssystems. Die Ergänzung zu diesem Werkzeug ist "Contig", ein kleiner Defragmentierer zum Verwenden im laufenden Betrieb, aber mein Defragmentierer ist weit überlegen.
 
website  DiskView von Microsoft® TechNet (vormals Sysinternals)
Kleines Werkzeug das zeigt welche Datei einen bestimmten Platz auf der Festplatte belegt. Verwende es wenn du dich wunderst welche Datei JkDefrag nicht verschieben kann. Das Programm benötigt eine Weile bis es startet, weil es alle Dateien eine nach der anderen analysiert, aber es ist trotzdem ein sehr nettes kleines Programm.
 
website  AutoRuns von Microsoft® TechNet (vormals Sysinternals)
Nützliches Programm um die Dinge zu entdecken die gestartet werden wenn Windows geladen wird.
 
website  ScanDefrag
Ein sehr nettes Dienstprogramm das Wartungsprogramme so früh wie möglich beim Windows Hochladen startet. JkDefrag ist eines der unterstützen Programme, andere sind z. B. Microsoft's Disk Cleanup, ScanDisk / Chkdsk, Norton's Disk Doctor, und weitere.
 
website  DiskSpeed32
Misst die Geschwindigkeit der Festplatte und zeigt an um wieviel schneller die Festplatte am Anfang als am Ende ist.
 
website  HD Tune
Misst um wieviel die Festplatte am Anfang schneller ist als am Schluss. Außerdem kann die Temperatur der Festplatte überwacht und auf Oberflächenfehler überprüft werden.
 
website  LibertyKey
LibertyKey ist eine Programmzusammenstellung ausgewählter freier Software und nützlicher Tools für den lokalen oder den portablen (z. B. USB-Memory-Stick) Einsatz. JkDefragGUI ist eines der integrierten Programme.
        ↑ 
 





       Impressum / Spende


Verantwortlich für die Seite:
Markus Hörl
Leonrodstraße 55
80636 München
 
Kontakt:
Bei Fragen etc. können Sie mir eine Mail an Markus@Hörl.org schicken.
 
Spende:
jkdefrag.8qm.de ist ein privates Projekt. Die Software auf 8qm.de ist Freeware. Das heißt, dass sie kostenlos weitergegeben wird.
Wenn Sie die Seite bzw. die angebotenen Programme gut finden können Sie durch eine Spende auf mein PayPal Konto dazu beitragen die Unterhaltskosten für den Server und andere anfallende Kosten zu decken. Durch Ihre Spende tragen Sie dazu bei, dass das Projekt weiterbestehen und ich Zeit in die Weiterentwicklung investieren kann.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
        ↑